Alexander visited red42 in Wiesbaden to meet Silke Hermann & Niels Pfläging… and to learn about the idea of transforming organizations just within some month – super interesting participants, some already going for an OpenSpace Beta Transformation.



01Nov

Ein wilder Ritt durch den agilen Wasserfall

Mitschnitt der agilen Bodensee Konferenz im September 2018


In der letzen Septemberwoche fand wieder die agile Bodensee Konferenz in Konstanz statt. Übersichtlich und gehaltvoll wäre wohl eine gute Beschreibung.
Gabriele Kottlorz und Alexander Krause boten am Mittwoch einen „Montag geht`s los: Tools und Skills für den New Leadership Spickzettel“-Workshop an, die Themen waren Check Ins, Visualisieren, Fokus (-zeit), Priorisierung, und Reflexion.
Am Donnerstag durfte Alexander Krause dann die große Bühne nutzen und ging auf „einen wilden Ritt durch den agilen Wasserfall“.


Was für ein Spaß! Alexander Krause hat das PMcampBER gesponsert und dafür einen Raum „ALEX“ bekommen. Gemäß seinem Motto: „Nur wer spielt kann auch lernen.“ gabs ein kleines Bällebad und 30 NERF-Guns, um ein neues Pausenverhalten zu trainieren…
Wir freuen uns auf 2019 und schauen, ob es dann ein richtig großes Bällebad geben wird ;-)



Tolles Barcamp, tolle Menschen, tolle Location: Bei feinstem Wetter im Unperfekt-Haus in Essen haben agile Menschen 2 Tage lang diskutiert.
Meine Highlights:
– Reden über Geld (was verdient und was bekommt ein ScrumMaster?)
– Karriere im agilen Kontext
– Session von Daniel Bartel und Alexander Krause: Exnovation




„You will not get a certificate!“ schön, dass es das noch gibt… open source… nutze es…
Ein tolles Orgateam rund um @KeithMcCandless hat 2 Tage lang die volle Packung Liberating Structures erlebbar und erlernbar gestaltet. Danke dafür! Und Danke für die vielen tollen Teilnehmer, die diese Veranstaltung zu einem ganz besonderen Ereignis gemacht haben!



Es war eine Premiere: Alexander Krause hat das erste mal via Tablet präsentiert und so auch vor einem großen Publikum live zeichnen können. Eine gute Lösung für ihn, da er sonst gerne mit Flipcharts arbeitet.
Inhaltlich ging es wieder um den „agilen Wasserfall“ Design-Thinking -> leanStartup -> Scrum sowie um die Management-Aufgaben in agilen Umfeldern.


18Okt

reflect outside and listen

reflect03 from AgileChanges on Vimeo.

Er hat es wieder getan!
Alexander Krause bereitet nach, reflektiert, lauscht den eigenen Gedanken, tankt Energie und bereitet vor… im Oktober an einem geheimen Ort in Griechenland.


Julia, Stella, Shai & Jakob vom Bus der Begegnungen – Foto: Peter van Heesen


Alexander Krause unterstützt den Bus der Begegnungen:
„Die Menschen hinter dem Projekt tun ganz ähnliche Dinge, wie ich:
Sie fördern gemeinsames Verständnis durch Dialog und Interaktion. Der Unterschied ist, dass sie es auf einer gesellschaftspolitischen Ebene tun wollen und dafür Unterstützung benötigen – ich dagegen tue es innerbetrieblich und werde gut dafür bezahlt.
Dieses Engagement finde ich super, daher musste ich den Bus der Begegnungen einfach finanziell unterstützen.“

Die Idee zum Bus der Begegnungen (webseite http://www.bus-der-begegnungen.de):
„Seit dem Sommer 2015 hat sich eine Spaltung unserer Gesellschaft vollzogen. Wo ist die gemeinsame Basis, um über Themen, die alle etwas angehen, zu sprechen?
Mit unserem Bus der Begegnungen (Linie94) und ausgestattet mit Kaffee und Kuchen, Sofas und Stühlen, wollen wir auf Marktplätzen in Dörfern und Städten Deutschlands halt machen. Dort wollen wir Menschen zusammenbringen, uns gegenseitig zuhören und uns auf Augenhöhe miteinander austauschen.
Wir wollen zusammentragen, was sich ändern soll und auch über die zur Wahl stehenden Parteien und ihre Politik sprechen. Über gemeinsames Kochen, Spielen bis zu Diskussionsrunden und Veranstaltungen haben wir ein vielfältiges Programm.“

Die Tour startet am 4.9.17 mit einer Pressekonferenz am deutschen Reichstag in Berlin, weitere Stationen und Infos: http://www.bus-der-begegnungen.de



12Mai

SEACON in HH


Wie die Faust aufs Auge passte die Reihenfolge auf der SEACON in Hamburg: Alexander Casall erklärt User-Story Mapping und Alexander Krause lieferte danach die Erfolgsgeschichte, die unter anderem mit einem Story Mapping begann.
„Lean Scrumban-Thinking“ ist der Ansatz jede Aufgabe mit dem richtigen Werkzeug zu bearbeiten, Alexander Krause macht mit diesem Erfahrungsbericht Lust auf mehr Disziplin beim kontinuierlichen Verbessern.




Wieder eine tolle Open-Space Konferenz – diesmal im sonnigen Brüssel.
Das Besondere: Es war das erste internationale intrinsify.me Wevent.
Alexander Krause war als Hummel und Schmetterling dabei und bot eine Session zum Thema „lean vs. agile“ an.


03Jan

Lean Scrumban-Thinking in der Praxis @ #ATVIE16

Agile Tour Vienna 2016 | Alexander Krause: "Lean Scrumban-Thinking in der Praxis" from TechTalk Software AG on Vimeo.

Ein Video-Mittschnitt der Agile Tour Vienna vom 12.11.2016.



Weitblick in Schweden trainieren

Der Kern agilen Arbeitens ist alles was man tut regelmäßig in Frage zu stellen, um stets passende Ergebnisse zu liefern – anfangen sollte man bei sich selbst.
Alexander Krause trainiert Weitblick und Abstand regelmäßig. Mit einem guten Fachbuch und aktuellen Fragestellungen zieht er sich zurück in werbefreie Zonen, um Richtung und Fokus zu justieren. Schweden ist dabei stets hilfreich.


Regus Day Köln 2016

„Was ist Scrum – und warum Sie vielleicht etwas anderes brauchen“ – das war der Titel des kurzen Impulsvortrags von Alexander Krause zum Regus Day in Köln. Aufgrund eines unglaublich schönen Sommertags war das Publikum recht überschaubar, dies hat jedoch dem Interesse am Thema nicht geschadet.


peerlearning2016

Zwei wunderbare Tage zum professionellen Austausch in Berlin. Die „Freikopfler“ Heiko Bartlog, Christoph Karsten und Guido Bosbach hatten eingeladen und gekommen sind Carsten Holtmann, Alexander Tornow, Martin Bruders und Alexander Krause, um sich auszutauschen über:

  • Effectuation,
  • Viable System Model,
  • Scrum,
  • Design Thinking,
  • Theorie U,
  • Spiral Dynamics,
  • Integrales Modell (Wilber)
  • Systemische Schleife,
  • Agility Insights,
  • Reinventing Organizations (Laloux)

Mehr Info: http://freikopfler.de/peer-learning/


Nach vielen Konferenzbeiträgen zum Thema Design-Thinking gibt es demnächst auch andere Themen von und mit Alexander Krause:
„Scrum-LegoCity“ am 01.09.2016, im Rahmen der Tools4AgileTeams Konferenz
„Was ist Scrum – und warum Sie vielleicht etwas anderes brauchen“ Regus Day 13.09.2016
und „Echt Agil“ am 17.11.2016, dem 2ten Konferenztag der Manage Agile 2016




Auf linkedin/pulse veröffentlicht Alexander Krause nun auch gelegentlich. Lesen Sie wie sich Fortschritt in der Produktentwicklung beschleunigen lässt im Beitrag: Das Single Story Taskboard

single story taskboard is a concept for keeping focus in agile development and for pushing a whole team approach

single story taskboard is a concept for keeping focus in agile development and for pushing a whole team approach


Das war sehr erfreulich, auch TRUMPF in Ditzingen interessiert sich für eine intensivere Zusammenarbeit, dazu hat Alexander Krause einen halben Tag durch Videoprototyping, Design-Thinking und Mob-Programming geführt und den Teilnehmern Lust auf eine experimentelle Grundhaltung und gemeinsames Problemelösen gemacht.TRUMPF


Beim Frankfurter Entwicklertag haben sich ca. 24 teilnehmer in 4 Gruppen in den Videoprototyping Prozess begeben und nach 2 Stunden jeweils einen fertigen Kurzfilm geliefert.

Frankfurter Entwicklertag 2016

Alexander Krause hat dabei unter dem Motto „Design-Thinking für Product Owner“ über den Lean Canvas, Persona, Script Writing und Storyboard bis zur fertigen User-Journey in form eines Kurzfilms geführt. Die Teilnehmer haben in engster Zusammenarbeit Lösungen erarbeitet und gelernt Ideen als Hypothesen zu begreifen, die getestet und bewiesen werden sollten, bevor sie in die Umsetzung gehen.

-> Hier sind die Filme

-> Tweets zu der Veranstaltung


Am 4.3.16 war es dann so weit, der langerwartete zweite Teil des Films Augenhöhe wurde präsentiert. In zwei Versionen (orange & weiß) werden in dem Film AUGENHÖHEwege besondere Formen des Miteinander-Arbeitens präsentiert.

Beide Filmversionen sind im Netz frei verfügbar: http://augenhoehe-wege.de

Besonders war, dass die Premiere zeitgleich in 10 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfand. Alexander Krause hat die Filmpremiere in Berlin mit Fotos portraitiert.

Bildergalerie auf der fb-seite vom Organisator HRpepper…

augenhoehe-premiere-mrz2016-berlin


Klein aber fein war der erste Regus-Day zum Thema NewWork am 24.02.2016 in Hamburg. Unterschiedliche Beiträge von Raumklimawandel durch Grünpflanzen, über Feelgood-Management bis zu Arbeitsweltbedürfnissen von Vätern haben den Tag zu einem spannenden Impuls gemacht.
Alexander Krause berichtete von einem Softwareentwicklungsteam, welches mit intensivster Zusammenarbeit Erfahrungen gesammelt hat, um so elegantere Lösungen zu komplexen Problemstellungen zu kreieren.

agileRegusDay2016Februar-Krause



Das volle Programm Mob-Working: In zwei Sessions führte Alexander Krause zuerst 20 Teilnehmer in drei Teams durch den Videoprototyping Prozess. Mit den Ergebnissen daraus eröffnete er den folgenden Vortrag und erzählte die Geschichte eines Scrum Software-Entwicklungsteams und Ihren Erfahrungen mit Design-Thinking, Mob-Programming, #NoEstimates und #NoSprints.

Koeln-Mob-Vortrag