04Dez

#XPdays #benelux 2015

What a cool event. Wonderful people and interesting discussions.

Alexander facilitated a 100 minute experience in Design-Thinking titeled „faster & cheaper from idea to product vision with videoprototyping„.
Giovanni from agilereloaded took some nice pictures & made the video above.


Unter dem Motto: „Die Zeit ist reif! Produkte und Features schneller, günstiger und spaßiger zu entwickeln.“ hat Alexander Krause wieder 3 Teams durch den Videoprototyping Prozess geführt und den Teilnehmern so eine nutzerzentriertere Sichtweise auf Lösungen und Ideen für den Arbeitsalltag mitgegeben.

Alle Tweets von Alexander Krause mit #at15vie

AgileTourVienna2015



Leider musste der Design-Thinking Workshop auf der Manage Agile nahe Berlin aufgrund mangelndem Teilnehmerinteresse abgesagt werden. Die Konferenz war dennoch gut und interessant, vor allem die Keynotes von Boris Gloger und  Andrea Tomasini sind wieder einmal sehr anregend gewesen.

manageagile2015


Vom 10 bis 12 September 2015 fand das PM Camp in Berlin statt. Viele bunte Typen aus der Projekt-Management Welt kamen zusammen, um sich gemeinsam über die aktuellen Herausforderungen in komplexen Umfeldern auszutauschen.

Besondere Leckerbissen waren das Vernetzen des Wissens in der großen Gruppe mit Netzwerbing von und mit Alexander Tornow zum Auftakt am Donnerstag Abend und die Keynote von Niels Pfläging zum Thema Komplexithoden (Titel seines aktuellen Buchs).

Da in vielen Gespräche in den folgenden Open Space Sessions immer wieder die Abgrenzung von Komplexität und Kompliziertheit ein Thema war hat Alexander Krause eine Session „Was ist Agil? Lean und Design-Thinking?“ angeboten. Anhand des BallPointGame erlebten die Teilnehmer die empirische Prozesssteuerung, lernten den Deming Cycle und die agilen Grundprinzipien (Selbstorganisation, WIP-Limit, Pull-Prinzip & Prinzip der Freiwilligkeit) kennen.
Die Flips dieser und die Dokumentation anderer Sessions finden Sie hier: openpm.info

BallPointGame beim PM Camp Berlin 2015

BallPointGame beim PM Camp Berlin 2015



12Apr

Engpass, Warteschlange & Auslastung

Wiederherstellung der Lieferfähigkeit - mit weniger Auslastung mehr schaffen - Die Warteschlangentheorie from agil inform on Vimeo.

Eine zu hohe Auslastung führt zum Stau, dadurch, dass nur noch dringende Aufgaben erledigt werden sinkt die Qualität und erzeugt weitere Mehrarbeit. Bei einer Auslastung von mehr als 85% tendieren Systeme und Menschen dazu zu kollabieren.