In der letzen Septemberwoche fand wieder die agile Bodensee Konferenz in Konstanz statt. Übersichtlich und gehaltvoll wäre wohl eine gute Beschreibung.
Gabriele Kottlorz und Alexander Krause boten am Mittwoch einen „Montag geht`s los: Tools und Skills für den New Leadership Spickzettel“-Workshop an, die Themen waren Check Ins, Visualisieren, Fokus (-zeit), Priorisierung, und Reflexion.
Am Donnerstag durfte Alexander Krause dann die große Bühne nutzen und ging auf „einen wilden Ritt durch den agilen Wasserfall“.



1,5 tolle Tage speziell für Berater aus den unterschiedlichsten Bereichen… aus ganz Deutschland fühlten sich die Teilnehmer eingeladen und trafen sich in Berlin, um den Horizont zu erweitern und voneinander zu lernen.



„You will not get a certificate!“ schön, dass es das noch gibt… open source… nutze es…
Ein tolles Orgateam rund um @KeithMcCandless hat 2 Tage lang die volle Packung Liberating Structures erlebbar und erlernbar gestaltet. Danke dafür! Und Danke für die vielen tollen Teilnehmer, die diese Veranstaltung zu einem ganz besonderen Ereignis gemacht haben!



3 Tage volles Programm – wie wählen wir die richtige Arbeitsweise für unterschiedliche Aufgaben? Wie groß ist unser Dissens und das Maß an Überraschung? Wie viel Interaktion braucht es, um zu einem gemeinsamen Verständnis zu kommen? Wann ist die Frage nach dem richtigen Produkt beantwortet und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um mit einer agilen Umsetzung zu beginnen?
Dies und mehr haben Holger, Oliver und Alexander für die interessierten Teilnehmer erlebbar gemacht.



Alexander offered an Impulse on „how learning works“ to the developers at softhouse in Växjö/Sweden. Leading them from pair-programming to mob-programming. These wonderful curious people went right into their fist experiment of extreme cooperation and started solving problems in small groups with only one computer.



Es kann kaum einen schöneren Ort geben, um sich aus dem Alltag heraus zu beamen und an sich selbst zu arbeiten. Zum dritten Mal besuchte Alexander Krause ein ZRM-Seminar auf Korfu, um mit noch mehr Klarheit in den Job zurück zu kehren. Seine Kunden und Schüler werden sich freuen.


t4at2016Das war ein Spass!
Auf der Agile Games Night hat Alexander Krause mit einem Kollegen von www.veraenderungskraft.de den Teilnehmern eine Erfahrung von 3 Scrum-Sprints ermöglicht. Die Verbindung von Spiel, Lernen und Reflexion hat ein nachhaltiges Verständnis der agilen Prinzipien geschaffen.


peerlearning2016

Zwei wunderbare Tage zum professionellen Austausch in Berlin. Die „Freikopfler“ Heiko Bartlog, Christoph Karsten und Guido Bosbach hatten eingeladen und gekommen sind Carsten Holtmann, Alexander Tornow, Martin Bruders und Alexander Krause, um sich auszutauschen über:

  • Effectuation,
  • Viable System Model,
  • Scrum,
  • Design Thinking,
  • Theorie U,
  • Spiral Dynamics,
  • Integrales Modell (Wilber)
  • Systemische Schleife,
  • Agility Insights,
  • Reinventing Organizations (Laloux)

Mehr Info: http://freikopfler.de/peer-learning/