just cant get enough…
Liberating Structures is such a powerful and easy to use collection… Alex is amazed and therefor joined the orga-team in Munich to create and play a string of „impromptu networking“, „conversation cafe“ and „open space“ to dig deeper into the topic: „Autonomous teams vs. autonomous individuals… does it go together?“



05Jun

Liberating Structures lunch session in Växjö

LIBERATING STRUCTURES lunch session in Växjö / Sweden - June 5. 2018 from AgileChanges on Vimeo.

Damn… we failed to sell a 2 day open course „lean-scrumban-thinking“ in Växjö/Sweden… but: Instead we had a wonderful #LiberatingStructures lunch-session at the softhouse office.

Topic of the meetup was MEETINGs! Alexander Krause presented a string of 3 liberating structures (Impromptu Networking, TRIZ and Troika Consulting) to find some first steps on how to improve your meeting-culture.



Its been a blast – so informal, so intense – a wonderful mix of topics and people. Thanks to everyone for creating this extraordinary container of trust and learning!



1,5 tolle Tage speziell für Berater aus den unterschiedlichsten Bereichen… aus ganz Deutschland fühlten sich die Teilnehmer eingeladen und trafen sich in Berlin, um den Horizont zu erweitern und voneinander zu lernen.



Tolles Barcamp, tolle Menschen, tolle Location: Bei feinstem Wetter im Unperfekt-Haus in Essen haben agile Menschen 2 Tage lang diskutiert.
Meine Highlights:
– Reden über Geld (was verdient und was bekommt ein ScrumMaster?)
– Karriere im agilen Kontext
– Session von Daniel Bartel und Alexander Krause: Exnovation




„You will not get a certificate!“ schön, dass es das noch gibt… open source… nutze es…
Ein tolles Orgateam rund um @KeithMcCandless hat 2 Tage lang die volle Packung Liberating Structures erlebbar und erlernbar gestaltet. Danke dafür! Und Danke für die vielen tollen Teilnehmer, die diese Veranstaltung zu einem ganz besonderen Ereignis gemacht haben!



Wieder ein wunderbarer Abend mit alten und neuen Freunden aus der Leipziger Region. Und wunderbare Räume bei F&P… ein selbstbewusster Umgang mit dem Produkt des Unternehmens, die Meetingräume heißen „Quicke“ und „Vorspiel“… die Werte, die das Produkt vermittelt sind „mehr Spaß am Sex“, „smart“, „stilvoll“ und „sicher“.
Unsere Themen des Abends waren weniger sexy aber nicht weniger spannend ;-)



3 Tage volles Programm – wie wählen wir die richtige Arbeitsweise für unterschiedliche Aufgaben? Wie groß ist unser Dissens und das Maß an Überraschung? Wie viel Interaktion braucht es, um zu einem gemeinsamen Verständnis zu kommen? Wann ist die Frage nach dem richtigen Produkt beantwortet und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um mit einer agilen Umsetzung zu beginnen?
Dies und mehr haben Holger, Oliver und Alexander für die interessierten Teilnehmer erlebbar gemacht.



Der Februar begann mit einem tollen Piblikum und dem Vortrag „Entrepreneurial Thinking“ – über das Anforderungsmanagement in komplexen umfeldern. Alexander Krause ging auf der OOP Konferenz in München der Frage nach, wie eigentlich Design-Thinking, LeanStartup und Scrum gut ineinander greifen und wie man für jede Aufgabe den richtigen Bearbeitungsmodus bereit stellen kann.



Hammer! Es war mir ne Freude das neue Office von Invision in Leipzig zu erleben… ein großzügiger Ort, der von Architektur und Infrastruktur her zu agilem Arbeiten einlädt.
Und wie immer Dank an die Organisatoren des #agiLEipzig meetups! Es war ein toller Abend.



Es war eine Premiere: Alexander Krause hat das erste mal via Tablet präsentiert und so auch vor einem großen Publikum live zeichnen können. Eine gute Lösung für ihn, da er sonst gerne mit Flipcharts arbeitet.
Inhaltlich ging es wieder um den „agilen Wasserfall“ Design-Thinking -> leanStartup -> Scrum sowie um die Management-Aufgaben in agilen Umfeldern.



It’s been a pleasure – to meet old and new friends at #accn as a start for the business year 2018. Three days of snow, learning and sauna. Open Space and Coaching Dojo was very helpful for personal growth, food was heavenly as always.
Put it in your calendar: next accn will be January 2019 4th to 6th!
http://www.agilecoachcamp.no


02Dez

who wants to collab on this?

who wants to collab on this? - nachgefragt, wie ein Jugendlicher über das Internet mit anderen Menschen zusammen arbeitet from AgileChanges on Vimeo.

Zusammenarbeit ist keine Selbstverstädlichkeit… jeden falls nicht in deutschen Unternehmen. Alexander Krause fragt seinen Sohn, was er da eigentlich auf youtube macht, wie er lernt und mit anderen Menschen weltweit zusammen arbeitet.
Eine Hypothese: Große Unternehmen sind nicht darauf vorbereitet, sich bei diesen Menschen zu bewerben!



Das hat aber mal wieder Spass gemacht: Das Intrinsify.me Wevent im November in Berlin stand unter dem Motto Personalwirtschaft. Alexander Krause war dieses mal in seiner Eigenschaft als Fotograf dabei und hat den Sonntag in Bildern dokumentiert… aber natürlich hatte er Zeit für eine supersexy Session zum Thema: „Kultur folgt Struktur… Scheiss auf die Transformation“.
Danke an die Teilgeber und Organisatoren, die diesen Tag wieder ganz besonders werttvoll gemacht haben.



Das war ja eine Riesenfreude!
Alexander Krause hat seinen alten Freunden und Kollegenn aus Leipzig eine Keynote von Jurgen Appelo „Agility Scales“ geschenkt. Das Beste daran: Die Veranstaltung war bereits ausverkauft, so wurde Jurgens Name zurück gehalten und der Special-Guest erst zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben… Bäm! ein toller Auftakt für 2 Tage intensiver Dialoge.



18Okt

reflect outside and listen

reflect03 from AgileChanges on Vimeo.

Er hat es wieder getan!
Alexander Krause bereitet nach, reflektiert, lauscht den eigenen Gedanken, tankt Energie und bereitet vor… im Oktober an einem geheimen Ort in Griechenland.




Alexander offered an Impulse on „how learning works“ to the developers at softhouse in Växjö/Sweden. Leading them from pair-programming to mob-programming. These wonderful curious people went right into their fist experiment of extreme cooperation and started solving problems in small groups with only one computer.




Vom 28. bis 30 August fand die Agile Lean Europe Unconference 2017 in Prag statt. 3 Tage mit 236 Teilgebern aus 29 verschiedenen Ländern. Ein wunderbar buntes Durch- und Miteinander sowie ein toller Austausch über Landes- und Sprachgrenzen hinweg.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!


Julia, Stella, Shai & Jakob vom Bus der Begegnungen – Foto: Peter van Heesen


Alexander Krause unterstützt den Bus der Begegnungen:
„Die Menschen hinter dem Projekt tun ganz ähnliche Dinge, wie ich:
Sie fördern gemeinsames Verständnis durch Dialog und Interaktion. Der Unterschied ist, dass sie es auf einer gesellschaftspolitischen Ebene tun wollen und dafür Unterstützung benötigen – ich dagegen tue es innerbetrieblich und werde gut dafür bezahlt.
Dieses Engagement finde ich super, daher musste ich den Bus der Begegnungen einfach finanziell unterstützen.“

Die Idee zum Bus der Begegnungen (webseite http://www.bus-der-begegnungen.de):
„Seit dem Sommer 2015 hat sich eine Spaltung unserer Gesellschaft vollzogen. Wo ist die gemeinsame Basis, um über Themen, die alle etwas angehen, zu sprechen?
Mit unserem Bus der Begegnungen (Linie94) und ausgestattet mit Kaffee und Kuchen, Sofas und Stühlen, wollen wir auf Marktplätzen in Dörfern und Städten Deutschlands halt machen. Dort wollen wir Menschen zusammenbringen, uns gegenseitig zuhören und uns auf Augenhöhe miteinander austauschen.
Wir wollen zusammentragen, was sich ändern soll und auch über die zur Wahl stehenden Parteien und ihre Politik sprechen. Über gemeinsames Kochen, Spielen bis zu Diskussionsrunden und Veranstaltungen haben wir ein vielfältiges Programm.“

Die Tour startet am 4.9.17 mit einer Pressekonferenz am deutschen Reichstag in Berlin, weitere Stationen und Infos: http://www.bus-der-begegnungen.de






Es kann kaum einen schöneren Ort geben, um sich aus dem Alltag heraus zu beamen und an sich selbst zu arbeiten. Zum dritten Mal besuchte Alexander Krause ein ZRM-Seminar auf Korfu, um mit noch mehr Klarheit in den Job zurück zu kehren. Seine Kunden und Schüler werden sich freuen.



Alexander Krause freute sich über interessierte Teilnehmer und tolles Feedback, der Erfahrungsbericht „Lean Scrumban-Thinking in der Praxis“ hat Neugier geweckt… auf mehr Disziplin für Inspect & Adapt sowie für mehr Experimente.



its been a pleasure!
Soo viele freundliche, offene und professionelle Menschen an so einem schönen Ort. Das Agile Coach Camp in Dänemark war wunderbar. Vor allem die Themen rund um best Practices zu „scaled Agile“ und „leading up“ (Entscheidungen auf allen Leveln des Managements herbeiführen) waren am Puls der Zeit.